Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation

Heizsysteme für Wohngebäude und Gewerbe

Das eigene Zuhause ist der Ort, an dem wir uns warm und geborgen fühlen, wenn wir nach einem anstrengenden Tag -aus der Kälte- heimkommen. Doch gerade im Bereich Heizen haben die Diskussionen über verschiedene Heizungstypen und die bedrohlich klingenden Worte "Nebenkosten" und "Energiekosten" viel Verunsicherung hinterlassen. Es gibt so viele Möglichkeiten, zu heizen, aber welche ist die Richtige für wen?

Daher ist es für uns vor allem wichtig, bei umfassender, kompetenter Beratung und ausführlichen Gesprächen mit Ihnen die für Sie beste Möglichkeit herauszufinden; ob klassische fossile Varianten mit Öl- oder Gasbrennwerttechnik, oder alternative und regenerative Energien wie Wärmepumpenheizungen und Holzheizungen. Ob Sie Modernisieren oder Reparieren möchten, wir nehmen uns die Zeit, mit Ihnen gemeinsam die Vorteile der verschiedenen Systeme zu erörtern, damit Sie umfassend informiert die beste Entscheidung treffen können, die wir dann für Sie umsetzen. Dabei können Sie sich für ein Produkt der führenden Hersteller entscheiden. Denn für uns sind neben fachgerechtem Einbau und Wartung auch qualitativ hochwertige Geräte wichtig, damit Sie sich auf Ihre Heizung verlassen können.

Unser Heizungsfinder vermittelt Ihnen einen Eindruck der Kosten für den Wechsel Ihrer Heizungsanlage.

Sichern Sie sich jetzt Fördermittel für Ihren Heizungsbau!

Die Förderübersicht der Bafa verschafft ihnen einen kurzen Überblick über zur Verfügung stehende Fördermittel. Nähere Informationen erhalten Sie in den Fördermitteldatenbanken des Bafa und der KFW. Unser Partner Jens Riethig berät Sie gerne zu weiteren Optionen.

Wie wähle ich die richtige Heizung? - Vorteile und Nachteile

Gasheizung

Vorteile:

  • Niedrige Anschaffungskosten 
  • Niedrige Instandhaltungskosten

Nachteile:

  • Hohe Betriebskosten 
  • Keine Bevorratungskäufe möglich

Ölheizung

Vorteile: 

  • Niedrige Anschaffungskosten
  • Niedrige Instandhaltungskosten
  • Vorratskäufe möglich

Nachteile: 

  • Hohe Betriebskosten
  • Hoher Platzbedarf
  • Schwankende Ölpreise

Holzheizung - Pelletheizung oder Hackschnitzelheizung

Vorteile:

  • Niedrige Betriebskosten
  • Regenerativer Rohstoff (Holz) mit neutraler Auswirkung auf die CO²-Bilanz

Nachteile:

  • Hohe Anschaffungskosten 
  • Hohe Instandhaltungskosten

Wärmepumpenheizung - Einsatz einer Wärmepumpe

Vorteile:

  • Niedrige Betriebskosten
  • Geringere Belastung der CO²-Bilanz

Nachteile:

  • Hohe Anschaffungskosten
  • Nicht empfehlenswert bei Heizsystemen, die hohe Vorlauftemperaturen benötigen

Solarthermie

Vorteile:

  • Energieeinsparung durch Nutzung kostenfreier Sonnenenergie
  • Geringere Belastung der CO²-Bilanz

Nachteile:

  • Hohe Anschaffungskosten
  • Kein Heizsystem, welches ohne Hauptwärmeerzeuger eingesetzt werden kann

Hersteller für Heizungssysteme

Eine Übersicht unserer Partnerunternehmen und Lieferanten finden Sie hier.